Der Name dieser Barkentine geht auf die griechische Mythologie zurück: dort ist „Thalassa“ eine Meeresgöttin und personifizierte für die Griechen der Antike zugleich das Mittelmeer. Die heutige „Thalassa“ trägt zwar diesen göttinnenhaften Namen, entstammt aber schiffsbauerisch dem späten 20. Jahrhundert. 1980 zunächst als Fischereifahrzeug in den Niederlanden gebaut, war ihr in dieser Bestimmung nur eine kurze Dienstzeit vergönnt. Bereits 1994 wurde sie von Ihren heutigen Eigentümern entdeckt und zum Segelschiff umgebaut. Angetrieben durch den Wind versieht sie seither als stolze Barkentine ihren Dienst als Charterschiff. In den Sommermonaten ist sie hauptsächlich in den Häfen der Nord- und Ostsee anzutreffen, in der kälteren Jahreszeit zieht es sie auch schon einmal zu Spaniens Küsten und Inseln. Mit ihren sechzehn Segeln, und zusammen gut achthundert Quadratmetern Segelfläche, ist die Barkentine „Thalassa“ eine imposante Erscheinung. Und sie ist eine schnelle Meeresgöttin: unter idealen Bedingungen erreicht sie durchaus eine Geschwindigkeit von dreizehn Knoten. Dabei ist sie ein außergewöhnlich sicheres und seetüchtiges Schiff, dass mit neuesten Sicherheitsvorkehrungen und den modernsten Mitteln der Technik ausgerüstet ist. Und damit sich ihre Gäste wohlfühlen, kommt auch der Komfort nicht zu kurz. In dem geschmackvoll eingerichteten Salon und der großzügigen Bar fühlt sich jeder gleich zuhause. Die professionell zubereiteten kulinarischen Genüsse werden im Speisesaal eingenommen. Und in den Doppelkabinen mit innenliegenden Duschen und Waschbecken läßt es sich behaglich schlafen. Um den Aufenthalt an Bord noch attraktiver zu machen, wurde vor der Saison 2011 das Heck neu gestaltet. Es entstand eine überdachte Terasse, auf der es sich vorzüglich und dabei geschützt verweilen lässt.

Technik

 

  • Motor: Detroit GM, 600 PS

 

Zahlen

  • Länge über Alles: 47,00 m
  • Breite: 8,00 m
  • Tiefgang: 3,90 m
  • Segelfläche: 800 m²
  • Masthöhe: 35 m

Grundriss

Einrichtung

  • Zwei-Bettkabinen: 15 (mit privater Dusche)
  • Duschen: 15
  • Toiletten: 6
  • 1 Salon mit Bar und 36 Sitzplätzen im Deckshaus
  • 1 Speisesaal mit 36 Sitzplätzen unter Deck
  • Decksbereiche:
    • Mitteldeck mit Stühlen und Tischen
    • Überdachtes Hinterdeck mit 24 Sitzplätzen
    • Oberdeck mit Stühlen und Banken

Besatzung

Kapitän, Steuermann, 2 Matrosen und Koch (zusätzliche Servicekräfte bei Tagestörns und Empfängen)

Termin Dauer Beschreibung Preis pro Person

Mai 2023

13.05.2023 - 20.05.20238 TageWhiskyreise zu Single Malt Distilleries der Inneren Hebriden plus Nordirland
ab Oban / an Troon

ab 1275,00 €

27.05.2023 - 03.06.20238 TageIslay Whisky-Festival (4 Tage) & Jura & Campbeltown & Arran (Route unter Vorbehalt)
ab/an Troon

ab 1395,00 €

Juni 2023

19.06.2023 - 07.07.202319 TageMittsommer-Segelreise: Kanalinseln - Solent - Devon - Cornwall - Scilly Islands - Bretagne - Normandie
ab Le Havre (F) / an Boulogne-sur-Mer (F)

ab 1950,00 €

Juli 2023

29.07.2023 - 08.08.202311 TageSegelreise Irland – Nord-Irland – Hebriden – St. Kilda – Orkneys
ab Dublin, Irland / an Scrabster, Schottland

ab 1200,00 €

August 2023

09.08.2023 - 19.08.202311 TageWhisky-Segelreise Orkney-Islands – Harris – Skye – Tobermory
ab Scrabster, Schottland / an Oban, Schottland

ab 1500,00 €

19.08.2023 - 26.08.20238 TageWhisky-Segelreise Tobermory – Skye – Staffa – Islay – Jura
ab/an Oban

ab 1275,00 €

26.08.2023 - 02.09.20238 TageSegeln, Wandern und Whisky
ab Oban / an Troon

ab 1275,00 €

September 2023

09.09.2023 - 14.09.20236 TageMeilentörn Irische See und Englischer Kanal
ab Troon (SCO) / an Southampton (ENG)

ab 495,00 €

Mai 2024

25.05.2024 - 01.06.20248 TageIslay Whisky-Festival (4 Tage) & Jura & Campbeltown & Arran (Route unter Vorbehalt)
ab/an Troon

ab 1495,00 €

Bewertung abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner