Die Inseln des Dodekanes

Mitsegeln im Südosten der griechischen Ägäis

Termin Dauer Schiff Beschreibung Preis pro Person

September 2020

26.09.2020 - 10.10.202015 TageChronosSegel-Yacht-Reise: Porto Rafti – Kap Sounion - Folegandros - Santorini - Delos
ab/an Porto Rafti, Griechenland

ab 4275,00 €

26.09.2020 - 03.10.20208 TageChronosSegel-Yacht-Reise: Porto Rafti – Kap Sounion - Kea - Serifos - Folegandros - Santorini
ab Porto Rafti (Athen) / an Santorin

ab 2250,00 €

Oktober 2020

03.10.2020 - 10.10.20208 TageChronosSegel-Yacht-Reise: Santorini - Amorgos - Naxos - Delos - Tinos - Andros - Porto Rafti
ab Santorin / an Porto Rafti (Athen)

ab 2250,00 €

September 2021

04.09.2021 - 18.09.202115 TageChronosSegel-Yacht-Reise: Porto Rafti – Kap Sounion - Folegandros - Santorini - Delos
ab/an Porto Rafti, Griechenland

ab 5643,00 €

04.09.2021 - 11.09.20218 TageChronosSegel-Yacht-Reise: Porto Rafti – Kap Sounion - Kea - Serifos - Folegandros - Santorini
ab Porto Rafti (Athen) / an Santorin

ab 2970,00 €

11.09.2021 - 18.09.20218 TageChronosSegel-Yacht-Reise: Santorini - Amorgos - Naxos - Delos - Tinos - Andros - Porto Rafti
ab Santorin / an Porto Rafti (Athen)

ab 2970,00 €

Oktober 2021

02.10.2021 - 16.10.202115 TageChronosSegel-Yacht-Reise: Porto Rafti – Kap Sounion - Folegandros - Santorini - Delos
ab/an Porto Rafti, Griechenland

ab 4940,00 €

02.10.2021 - 09.10.20218 TageChronosSegel-Yacht-Reise: Porto Rafti – Kap Sounion - Kea - Serifos - Folegandros - Santorini
ab Porto Rafti (Athen) / an Santorin

ab 2600,00 €

09.10.2021 - 16.10.20218 TageChronosSegel-Yacht-Reise: Santorini - Amorgos - Naxos - Delos - Tinos - Andros - Porto Rafti
ab Santorin / an Porto Rafti (Athen)

ab 2600,00 €

Die griechischen Inseln des Dodekanes (griechisch: zwölf Inseln) liegen in der südöstlichen Ägäis. Rhodos und Kos sind die beiden größten und auch bekanntesten Inseln des Archipels unweit der türkischen Küste.
Die Inseln zeichnen sich durch eine Vielfalt der Möglichkeiten und einen Kontrastreichtum der Landschaften und Kulturen aus. Trocken und warm ist es hier in den Sommermonaten, doch der Seewind macht den Aufenthalt in dieser Region sehr angenehm. Häufig vor Anker liegend, bringt ein Sprung von der Yacht ins Wasser Erfrischung. Wer die griechische Inselwelt kennt, wird überrascht sein, wie grün die türkische Küste ist. Aber auch die Kargheit der griechischen Inseln hat ihren Reiz. Einige der von uns bereisten Inseln liegen eher am Rand der großen Touristenströme und bieten zahlreiche Möglichkeiten für einen Landurlaub vor oder nach der Segelreise.

Von Kos ausgehend haben wir die Möglichkeit, sowohl die südlichen als auch die nördlichen Inseln des Dodekanes zu bereisen. Die typischen Törnverläufe könnten wie folgt aussehen:

Zu den südlichen Inseln:
Zunächst segeln wir zur griechischen Insel Symi. Vor dem sehenswerten Kloster in einer großen, geschützten Bucht gehen wir vor Anker. Am nächsten Morgen, nach dem morgendlichen Schwimmen und einem gemütlichen Frühstück, segeln wir weiter nach Rhodos. Die Altstadt von Rhodos ist phantastisch. Wenn möglich sollte man die späten Nachmittagsstunden für eine Besichtigung nutzen. Wir bewegen uns wieder weg vom Massentourismus. Chalki und Tilos bieten sich an.  Nissiros ist das Ziel des nächsten Tages. Der Inselvulkan ist noch aktiv und eine Fahrt zur Kaldera sollte eingeplant werden. Die Berge ermöglichen weite Ausblicke auf das Meer und die umliegenden Inseln.

Zu den nördlichen Inseln:
Auf Amwind- oder Kreuzkurs segeln wir zunächst nach Lipsi.  Am folgenden Tag kann es weiter nach Samos gehen. Der quirlige Ort Phytagorion ist unser Ziel. Sehr gepflegte Häuser in sauberen Gassen lassen Träume von einem Leben außerhalb deutscher Metropolen aufkommen. Uns zieht es in die Einsamkeit. Die Fourni-Inseln waren einst ein Piratennest. Ein wenig anstrengend, aber sehr lohnend, ist der Fußmarsch von unserem Liegeplatz in den Hauptort. Überall wird man freundlich begrüßt und man fühlt sich schnell aufgenommen. Die Insel Patmos bietet ein Kloster und eine Chora die ziemlich einmalig ist. Ein Weg mit abgewetzten Steinen zeugt von den vielen Jahrhunderten seiner Geschichte und führt uns vom Hafen zu den verwinkelten Gassen der Chora.

Das Segeln wird in den Sommermonaten, ähnlich wie in den Kykladen, vom Meltemi bestimmt. Dieser fällt im Dodekanes aus Nordwest bis West ein. Im Juni eher sporadisch, von Juli bis September stärker.  4 bis 6 Windstärken sind regelmäßig zu erwarten, gelegentlich auch bis 7 Bft. Im Frühjahr und Herbst weht der Wind normalerweise aus Südost mit Stärken zwischen 2 bis 4 Bft, von Ausnahmen abgesehen.

Klimadaten Kos:

Jan Feb März Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Luft max. Ø
in °C
15° 16° 17° 20° 25° 29° 32° 33° 29° 24° 21° 17°
Luft min. Ø
in °C
11° 16° 19° 21° 22° 19° 15° 12°
Sonnenstunden
pro Tag Ø
5 5 7 9 10 12 13 12 11 8 6 4
Regentage Ø 14 10 8 3 3 0 0 0 1 6 7 12
Wasser Ø
in °C
17° 16° 16° 17° 19° 22° 23° 25° 24° 22° 20° 18°
image_pdf