Lofoten & Nördliches Norwegen Reisen

Alle Reisetermine

Termin Dauer Schiff Beschreibung Preis pro Person

März 2024

12.03.2024 - 21.03.202410 TageNoorderlichtNorwegens Fjorde und die Inseln der Lofoten
ab Bergen / an Tromsø

ab 2750,00 €

23.03.2024 - 29.03.20247 TageNoorderlichtSki & Segeln in Nord-Norwegen
ab Alta, Norwegen / an Tromsø, Norwegen

ab 3750,00 €

April 2024

08.04.2024 - 17.04.202410 TageNoorderlichtÜber die Barentssee nach Spitzbergen: Nordnorwegische Fjorde - Bäreninsel (event.) - Südliches Spitzbergen
ab Tromsø, Norwegen / an Longyearbyen, Spitzbergen

ab 2750,00 €

21.04.2024 - 01.05.202411 TageMeanderNord-Norwegens Fjorde und die Inseln der Lofoten (inkl. Flüge)
ab Alta, Norwegen / an Tromsø, Norwegen

ab 3690,00 €

Frühlingserwachen im Hohen Norden:
von Alta nach Bodø durch die Inselwelt der Lofoten

Frühlingserwachen im Hohen Norden – Reisen an Bord des Traditionssegelschiffes MEANDER

Sobald Sie den ersten Schritt an Bord der Meander setzen, beginnt für Sie ein unvergessliches Abenteuer. Die Meander ist ein komfortables Schiff, das komplett für die arktischen Gewässer ausgestattet ist. Dabei ist sie ein kleines, stilvolles Segelschiff, mit maximal nur 12 Passagieren an Bord.

Diese Reise stellt eine außergewöhnlich abwechslungsreiche Kombination dar. Sowohl die Lofoten als auch die weiter nördlich gelegenen Fjordlandschaften Nord- Norwegens gehören zu den Zielen. Einsame Fjorde und Insellandschaften im Norden Norwegens, traditionelle Fischerdörfer und moderne Städte wie Alta, Tromsø und Bodø wechseln einander ab.

Während der Kurs Richtung Süden gesetzt ist, manövriert die Schiffscrew durch schmale Gewässer entlang einer zauberhaften Inselwelt. Eine wahre Herausforderung für den Kapitän und die Mannschaft. Es ist auch eine hervorragende Möglichkeiten, zu entlegenen und selten besuchten Inseln und Fjorden Nordnorwegens zu gelangen.

Außerdem darf, wer mag, aktiv beim Segeln mithelfen!
Neben den idyllischen, nordischen Fischerdörfern und Fjorden Nordnorwegens werden sich zahlreiche Gelegenheiten zur Beobachtung der Tierwelt ergeben. Und die zu dieser Jahreszeit noch verschneiten Berge im hohen Norden laden zu Schneeschuhwanderungen ein.
Vor den Küsten der Vesteralen halten sich häufig Pott- und Schwertwale auf, vielleicht ja auch auf dieser Reise.
Noch etwas weiter südlich schließen sich die Lofoten an, durch deren traumhafte Landschaft der weitere Kurs bis Bodø führt.

Fazit: Eine spannende Expedition im Frühjahr mit beeindruckenden Fahrten durch einsame Fjord- und Insellandschaften, die diese Reise zu einem wahren Abenteuer werden lässt. Zusätzlich gewiss die richtige Wahl für all diejenigen, die ein Abenteuer mit viel Abwechslung und Aktivitäten in einer kleinen Gruppe suchen!

Reisebesonderheiten:

  • Lofoten und Nordnorwegische Fjorde im arktischen Frühling
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • kleine Reisegruppe mit max. 12 Gästen


Gallery not found.

Geplanter Reiseverlauf:

Tag 1: Anreise nach Alta

Zunächst beginnt unsere Reise zu den Nordischen Inseln mit einem Flug nach Oslo. Anschließend fliegen wir weiter nach Alta, im Norden Norwegens. Hier verbringen wir die erste Nacht in einem Hotel im Stadtzentrum.

Tag 2: Alta und Einschiffung

Bevor die Einschiffung (14:00 Uhr) auf der MEANDER erfolgt, bleibt noch etwas Zeit, die Stadt Alta zu erkunden. Alta ist mit ca. 21.000 Einwohnern die größte Stadt der Finnmark. Wegen der geringen jährlichen Niederschlagsmengen wird die Region auch „Finnmarks Italia“ bezeichnet. Ein sehr lohnender Ausflug ist der Besuch des Alta Museums, wo man uralte Felseinritzungen bewundern kann, die als UNESCO Weltkulturerbe eingestuft wurden. Am Nachmittag verlässt die MEANDER den Hafen von Alta und steuert in nördlicher Richtung durch den Altafjord.

page2image7069408

Tag 3 – 10: Kurs auf Kvænangen, Tromsø & Lofoten

Die erste Anlandungsstelle unserer Reise könnte der Øksfjord sein, der auch ein Traumfischrevier ist, wo häufig Angler auf der Lauer nach herrlichen Rotbarschen sind. Wir erreichen die kleine Insel Silda, von wo aus es nur noch ein „Katzensprung” nach Hammerfest und zum Nordkapp wäre. Doch die MEANDER dreht nun in südwestliche Richtung ab und steuert den bekannten Kvænangen Fjord an. Hier liegen wunderschöne kleine Inseln wie Arnøya, Laukøya oder Spildra, die ein mögliches Anlandungsziel sein können. Oder aber wir fahren in den Jøkelfjord, der fast bis zur Gletscherstirn des Øksfjordjøkelen reicht. Nördlich von Skjervøy erreichen wir die Hurtigruten-Küstenlinie und nehmen Kurs auf Tromsø. Die Stadt Tromsø gilt als „Paris des Nordens“ und bietet uns bei einem Stadtrundgang zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie z.B. das Polarmuseum oder die Eismeerkathedrale.

Wir verlassen Tromsø und segeln durch die fantastische Inselwelt der Lofoten. So oft wie möglich halten wir Ausschau nach Delfinen und anderen Kleinwalen. Sobald uns ein Fischerboot passiert, sind wir plötzlich umschwärmt von zahlreichen Möwen. Gleichzeitig ziehen auch Seeadler am Himmel ihre Kreise. Sofern der Wind gut steht, machen wir einen Abstecher zur schönen Insel Senja. Harstad und Lødingen sind weitere Orte auf unserer Route und außerdem planen wir eine Fahrt in den Trollfjord. Schließlich gilt er als einer der schönsten Fjorde der Lofoten! Während wir vor der Südspitze der Lofoten kreuzen, begeben wir uns in Gewässer, die berühmt für einen der stärksten Gezeitenströme der Erde sind. Sobald wir an Land gehen, bietet sich ein Besuch des kleinen Dorfes Nussfjord an. Weil dieser Hafen sehr geschützt ist, werden wir hier die Nacht verbringen. Obwohl es ein langer Tag war, steht sicherlich noch ein Abendspaziergang durch das malerische Fischerdorf auf dem Programm.

Schließlich führt uns unsere Route durch die Vestfjorden, wo wir nochmals Ausschau nach Pottwalen und Schwertwalen halten. Wir hoffen natürlich, die großen Meeressäuger nahe bei der MEANDER beobachten zu können. Am Abend erreichen wir den Hafen von Bodø, wo wir die letzte Nacht auf der MEANDER verbringen werden.

Tag 11: Ausschiffung in Bodø und individuelle Rückreise

Nach dem Frühstück beginnt die Ausschiffung auf der MEANDER. Rückflug via Oslo zu Ihrem Heimatflughafen.

page3image7069824 page3image7069200

Anmerkung:

Da die genaue Route von den Wetterbedingungen und der Tierwelt abhängt, sind die genannten Orte nur Beispiele für einige der vielen Sehenswürdigkeiten, die diese Reise zu bieten hat. Denn in der Flexibilität liegt der Schlüssel zu einer erfolgreichen Expedition!

Abschließend ist zu beachten, dass die MEANDER mit Segeln ausgestattet ist, welche bei guten Bedingungen (offene See, ausreichende Wassertiefe, passende Windverhältnisse, Zeitverfügbarkeit) auch eingesetzt werden. Jedoch kann dies nicht garantiert werden. Letztendlich wird der Kapitän über den Einsatz der Segel oder des Motors entscheiden. Daher gibt es keinen Anspruch auf die eine oder andere Antriebsmethode.

WordPress Data Table Plugin

WordPress Data Table Plugin

Ähnliche Reisen

Juni 2024

15.06.2024 - 20.06.20246 TageTilvera (ex Anne-Margaretha)Über die Barentssee von Spitzbergen nach Tromsø
ab Longyearbyen, Spitzbergen / an Tromsø, Norwegen

ab 1100,00 €

22.06.2024 - 30.06.20249 TageTilvera (ex Anne-Margaretha)Die Inselwelt der Lofoten
ab Tromsø (N) / an Bodø (N)

ab 2100,00 €

Juli 2024

01.07.2024 - 09.07.20249 TageTilvera (ex Anne-Margaretha)Die Inselwelt der Lofoten
ab Bodø (N) / an Tromsø (N)

ab 2100,00 €

10.07.2024 - 17.07.20248 TageTilvera (ex Anne-Margaretha)Überfahrt von Norwegen nach Island
ab Tromsø, Norwegen / an Húsavík, Island

ab 1480,00 €

Oktober 2024

21.10.2024 - 29.10.20249 TageMeanderAuf den Spuren von Nordlichtern und Walen in Nord-Norwegen und den Lofoten
ab Tromsø (N) / an Bodø (N)

ab 2450,00 €

Die Inselwelt der Lofoten im heraufziehenden arktischen Winter

NaturfreundInnen und FotografInnen werden diese Reise lieben. Nordnorwegen ist eine Welt voller Magie und Wunder, die es zu entdecken gilt. 
Unsere Tage in den Fjorden werden geprägt sein von Panoramalandschaften mit zerklüfteten Berggipfeln, die in geschützte Gewässer eintauchen. 
Unsere genaue Route wird natürlich vom Wetter bestimmt, führt uns aber mit Sicherheit an malerischen Fischerdörfern mit malerischen Häfen, abgelegenen Ankerplätzen und unberührten Landschaften vorbei. Auf dem Weg dorthin werden wir unerwartete Begegnungen mit der Tierwelt haben, die sich sehen lassen kann. Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, an denen die Wahrscheinlichkeit, große Walgruppen zu sehen, so hoch ist. Natürlich können wir die Sichtungen nicht vorhersagen, wir nehmen die Geschenke der Natur einfach so an, wie sie uns gegeben werden.

Wenn die Nacht hereinbricht und die Wetterbedingungen günstig sind, richten wir unseren Blick zum Himmel auf der Suche nach den Nordlichtern. Dieses auch als Aurora Borealis bekannte Licht ist eines der spektakulärsten Naturphänomene der Welt. Nordnorwegen ist einer der besten Orte, um sie zu sehen. Ohne Vorwarnung leuchtet der Himmel mit tanzenden Farbbändern auf, die vom üblichen Grün bis hin zu Rot- und Violetttönen reichen. Meander besucht Orte und Häfen mit geringer Lichtverschmutzung und bietet so die perfekte Gelegenheit, das Nordlicht in seiner ganzen Pracht zu genießen und zu fotografieren. Obwohl keine Sichtung oder bestimmte Farbe des Nordlichts garantiert werden kann, sind die Chancen zu dieser Jahreszeit an den Orten, die wir mit der Meander ansteuern, sehr gut.

Unsere erfahrene Crew kennt bereits viele schöne Orte, die wir Ihnen im Laufe der Reise zeigen können, aber wir sind auch ständig auf der Suche nach neuen Sehenswürdigkeiten und Gegenden, die wir mit unseren Gästen erkunden und entdecken wollen. Die Erkundung dieses Gebiets mit einem Schiff wie der Meander ermöglicht es uns, an Orte zu gelangen, die sonst unerreichbar bleiben würden. Unser Hauptziel ist es, Sie mit dem einzigartigen Erlebnis Nordnorwegen zu verzaubern.

Reisebesonderheiten:

  • Chance zur Beobachtung von Walen und von Polarlichtern
  • Schneebedeckte Landschaften / einmalige Erlebnisse in den Lofoten
  • kleine Reisegruppe mit max. 12 Gästen

Gallery not found.

Die Planung der Route hängt direkt von den Wetter- und Lichtverhältnissen ab. Auf dieser Grundlage legt die Crew die Route erst kurzfristig fest, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Die weiten, unberührten Fjord- und Küstenlandschaften Nordnorwegens garantieren ein unvergessliches Erlebnis. Dieses Winterwunderland leuchtet in der Polarnacht und im arktischen Winter wie ein Leuchtfeuer im finsteren Mittelalter.

Ihre Reise beginnt in Tromsø (Reise 1) oder sie endet dort (Reise 2). Die Stadt beherbergt zahlreiche Museen, in denen Sie sich mit der arktischen Geschichte und Entwicklung beschäftigen können. Bei der Erkundung der Stadt bekommen Sie einen Eindruck von der norwegischen Kultur und Geselligkeit, selbst während der kurzen Tage der Polarnacht.

Bei Ihrer Ankunft lernen Sie die Besatzung und Ihre Mitreisenden kennen und gehen zu Ihrer Kabine. Die Besatzung wird Sie betreuen und Ihnen eine Einweisung in das Schiff und die Sicherheit geben. Sobald alle an Bord sind und sich mit dem Schiff vertraut gemacht haben, kann das Abenteuer beginnen und die Meander wird in See stechen. Bei schlechtem Wetter werden die Festmacher erst am nächsten Morgen gelöst, um das Abenteuer zu beginnen.

Auf dieser Reise wird kein Tag wie der andere sein. Tagsüber genießen wir schöne Wanderwege, atemberaubende Aussichten und vorbeiziehende Landschaften, nachts liegen wir in malerischen Häfen längsseits oder ankern in schönen Buchten, um das Nordlicht zu bewundern.

Sie werden immer über die Route informiert. Zu dieser Jahreszeit werden die Tage in Norwegen schnell kürzer. Die Dämmerung taucht die Landschaften um uns herum in das schönste Licht und schafft perfekte Bedingungen für die Fotografie. Mit etwas Glück erstrahlt der dunkle Nachthimmel mit Nordlichtern. Die Ruhe der Meander vor Anker bietet Ihnen lange Abende an Deck mit einem heißen Getränk, um das Nordlicht zu bewundern, oder einen gemütlichen Abend im Salon mit Ihren Mitreisenden. Die kleinen, historischen Dörfer, die wir unterwegs besuchen, eignen sich hervorragend für kurze Spaziergänge, um die Landschaft von Land aus zu erkunden, oder für abendliche Spaziergänge, um die lokale Kultur zu erkunden, nachdem der Meander in einem malerischen Hafen angelegt hat.

Auf einem Segelschiff ist das Segeln ein aktiver Teil des täglichen Lebens. Wir ziehen es vor, so oft wie möglich und sobald es das Wetter zulässt, unter Segel zu fahren. Die Meander ist ein einfach zu bedienendes Segelschiff, das eine Menge Spaß bietet. Unsere Crew wird Sie immer dazu einladen sich aktiv am Segeln zu beteiligen, wenn das Ihr Herz begehrt. Die Ruhe der Fjorde, umgeben von majestätischen Bergen, kommt noch besser zur Geltung, wenn der Meander ohne Motorenlärm durch das Wasser gleitet.

Mögliche Häfen und Ankerplätze: Wir haben keine feste Reiseroute mit vorbestimmten Zielen, die ein integraler Bestandteil der Reise und des Erlebnisses sind. Stattdessen ist die Planung flexibel, von Tag zu Tag, unter Berücksichtigung der Interessen der Gruppe sowie des Wetters und des Windes. Aus jahrelanger Erfahrung in Nordnorwegen und Svalbard wissen wir, dass dieser Ansatz zu den schönsten Reiseerlebnissen führt und dass das Wetter eher ein Wegweiser ist, der uns zu neuen Entdeckungen führt, als ein potenzieller Störfaktor.
Hier ist eine Auswahl von Orten, die wir auf dieser Reise besuchen können: Andfjord , Senja , Andenes, Gryllefjord , Skrolsvik , Sommarøy , Harstad , Nusfjord , Reine und verschiedene Ankerplätze.

WordPress Data Table Plugin

WordPress Data Table Plugin

Ähnliche Reisen

29.10.2024 - 04.11.20247 TageAntiguaAuf den Spuren von Nordlichtern und Walen in Nord-Norwegen
ab/an Tromsø, Norwegen

ab 1780,00 €

Nordnorwegen – Nordlichter und Wale

Nordnorwegen – Nordlichter und Wale – Reisen an Bord des Traditionssegelschiffes ANTIGUA

Naturliebhaber*innen können sich in der rauen Landschaft von Nordnorwegen verwöhnen lassen. Das Expeditionsschiff Antigua bringt Sie an Orte, an die Sie normalerweise nicht kommen würden. Im Verlauf dieser Reise sehen Sie erstaunliche Panoramen und einzigartige Naturphänomene.

Im Winter wird dem außergewöhnlich eindrucksvollem Naturgebiet nördlich des Polarkreises eine weitere Dimension hinzugefügt: das Nordlicht. Aurora Borealis, wie das Nordlicht oder Polarlicht auch genannt wird, ist einzigartig und in den verschiedensten Farben wahr zu nehmen. Grün, Lila, Blau, das Nordlicht wird Ihren Erwartungen gerecht. Mit der Barkentine Antigua werden Orte und Häfen mit geringer Lichtverschmutzung angelaufen, so dass Sie die besten Möglichkeiten haben, das Nordlicht in seiner ganzen Pracht zu genießen.

Ein weiteres Phänomen im norwegischen Winter sind die häufigen Sichtungen von Walen. Nirgendwo auf der Welt sind so große Walschulen zu sehen wie in Nordnorwegen.

Auf der Suche nach Nahrung, jagen sie in den norwegischen Fjorden. Mit der Antigua navigieren wir zu Orten, an denen wir diese prächtigen und größten Säugetiere der Welt auf tierfreundliche Weise betrachten können.

Das magische Nordlicht und die Sichtungen von Walen stehen im Mittelpunkt dieser Winterreise. Die Festlegung der Reiseplanung hängt essentiell von den Licht- und Wetterumständen ab. Der Kapitän legt die Route an Hand der Wetterprognosen und Walvorkommnisse fest, um das beste Reiseergebnis zu erzielen. In Kombination mit dem unberührten Naturgebiet im Nordpolarmeer garantiert dies ein unvergessliches Wintererlebnis!

Erleben Sie die Inseln der Lofoten im arktischen Winterkleid nur auf der Reise vom 03. bis zum 09. Dezember 2024! Dieser Reisetermin ist als oneway-Reise mit Start in Tromsø und Ziel in Bodø konzipiert. Die Reiseroute führt entlang der Insel Senja und der Inselgruppe der Lofoten und ermöglicht neben der Chance auf Walbeobachtungen und Polarlichtsichtungen auch die Möglichkeit zum Besuch der atemberaubend schönen Lofoteninseln.

Reisebesonderheiten:

  • aktives Erlebnis der Natur und der Tierwelt in Norwegen
  • gute Chance zur Beobachtung von Polarlichtern und Walen
  • Besuch der Lofoten-Inselgruppe (nur auf der Reise vom 03.12. – 09.12.2024)
  • englischsprachige Reiseleitung (die Schiffscrew spricht in der Regel auch deutsch)
  • kleine Reisegruppe mit max. 32 Gästen


Geplanter Reiseverlauf:

1. Tag: An Bord in Tromsø

Ihre Reise startet in Tromsø. In dieser modernen arktischen Stadt trifft Kultur auf Natur. Im Winter ist Tromsø buchstäblich ein Leuchtfeuer während der dunklen Jahreszeit. In dieser Stadt können Sie die norwegische Wärme, Entspannung und Gemütlichkeit auch während der kurzen Tage und der Polarnacht in vollen Zügen genießen. Tromsø wird das Paris des Nordens genannt!

Ab 18 Uhr können Sie an Bord der Antigua in Tromsø anmustern. An Bord werden Sie Ihre Mitreisenden und die Schiffsbesatzung kennen lernen und Ihre Kabine beziehen. Je nach den vorherrschenden Wetterumständen, wird die Antigua am selben Abend noch auslaufen, oder macht sich erst am folgenden Morgen auf den Weg ins Abenteuer Norwegen.

2. – 6.(7.*) Tag: Auf der Suche nach Walen und Nordlichtern

Die Tage sind den Walen und der Suche nach schönen Orten zur Nordlicht- Beobachtung am Abend gewidmet. Dies geschieht in einem atemberaubenden Panorama voller Ruhe und Ambiente. Die Tage werden schnell kürzer und die wundervolle Landschaft überrascht Sie mit der Krönung ihrer selbst, den Nordlichtern. Die Dämmerungsperiode offenbart auf magische Weise die heimliche Schönheit der Polarregion.

Die kleinen, von Fischern und Rentierjägern geprägten, Dörfer auf unserer Reise werden Sie beindrucken. Nach dem Anlegen der Antigua bleibt genug Zeit, um einen abendlichen Spaziergang zu unternehmen. Bei Spaziergängen werden Sie von der Unberührtheit der Gegend begeistert und vom phänomenalen Nordlicht fasziniert sein.

Wenn möglich, lässt der Kapitän die Segel des imposanten Dreimasters setzen, und nutzt die Kraft des Windes. Die Stille und Zeitlosigkeit des Arktischen Ozeans, die imposanten Fjorde und die majestätischen Berge werden vereint, wenn die Antigua lautlos durch das Wasser gleitet.

Am sechsten (siebten*) Tag nehmen wir Kurs auf den Zielhafen, wo wir abends ankommen werden.

Mögliche Häfen und Ankerplätze während der Schiffsreise:
Andfjord, Senja, Andenes, Gryllefjord, Skrolsvik, Sommaroy, Burfjord, Hamnes, Uloya, Nord-Lenangen (und Häfen auf den Lofoten, aber nur auf der Reise vom 03.12. – 09.12.2024).

7.(8.*) Tag: Tromsø bzw. Bodø**

Heute endet unsere Naturkreuzfahrt in Tromsø bzw. in Bodø**. Nach dem Frühstück ist es Zeit Abschied zu nehmen, vom Schiff, von der Crew und von den Mitreisenden.

Wenn Sie Zeit haben, lohnt es sich Tromsø weiter zu erkunden. In dieser interessanten Stadt finden Sie verschiedenste Attraktionen, z.B. ein Aquarium, Museen und den nördlichsten botanischen Garten der Welt. Für Liebhaber*innen von Outdoor-Aktivitäten gibt es ebenfalls Angebote. Das Stadtzentrum von Tromsø ist nur einen Steinwurf von der wunderschönen unberührten Natur entfernt, die ein perfektes Panorama für Wanderungen bietet. Während der Wintermonate werden auch Ausflüge mit Hundeschlitten angeboten.

* Die geplanten Reisetermine sind unterschiedlich lang. Bitte beachten Sie die Reisetermine.

** Die Reise vom 03.12. – 09.12.2024 startet in Tromsø und endet abweichend in Bodø, um den Besuch der Lofoten zu ermöglichen.

Hinweis:
Das beschriebene Programm ist ein Beispiel für einen möglichen Verlauf Ihrer Naturkreuzfahrt. Da Anlandungen und Exkursionen abhängig von den jeweiligen Wetterbedingungen sind, müssen manchmal Änderungen am Programmablauf vorgenommen werden. Nur so kann sichergestellt werden, dass Sie eine größtmögliche Vielfalt an Landschaften und Tierarten erleben können. Die letztendliche Entscheidung über den genauen Programmverlauf liegt beim Kapitän und der Expeditionsleitung. Bitte bedenken Sie: Flexibilität ist entscheidend für den Erfolg von Expeditionsreisen.

WordPress Data Table Plugin

WordPress Data Table Plugin

Ähnliche Reisen

30.10.2024 - 10.11.202412 TageMeanderEindrucksvolle Landschaften, Nordlichter und Wale in Nord-Norwegen, inkl. Lofoten - mit deutschsprachiger Reiseleitung
ab Bodø (N) / an Tromsø (N)

ab 3115,00 €

Die Inselwelt der Lofoten im heraufziehenden arktischen Winter

NaturfreundInnen und FotografInnen werden diese Reise lieben. Nordnorwegen ist eine Welt voller Magie und Wunder, die es zu entdecken gilt. 
Unsere Tage in den Fjorden werden geprägt sein von Panoramalandschaften mit zerklüfteten Berggipfeln, die in geschützte Gewässer eintauchen. 
Unsere genaue Route wird natürlich vom Wetter bestimmt, führt uns aber mit Sicherheit an malerischen Fischerdörfern mit malerischen Häfen, abgelegenen Ankerplätzen und unberührten Landschaften vorbei. Auf dem Weg dorthin werden wir unerwartete Begegnungen mit der Tierwelt haben, die sich sehen lassen kann. Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, an denen die Wahrscheinlichkeit, große Walgruppen zu sehen, so hoch ist. Natürlich können wir die Sichtungen nicht vorhersagen, wir nehmen die Geschenke der Natur einfach so an, wie sie uns gegeben werden.

Wenn die Nacht hereinbricht und die Wetterbedingungen günstig sind, richten wir unseren Blick zum Himmel auf der Suche nach den Nordlichtern. Dieses auch als Aurora Borealis bekannte Licht ist eines der spektakulärsten Naturphänomene der Welt. Nordnorwegen ist einer der besten Orte, um sie zu sehen. Ohne Vorwarnung leuchtet der Himmel mit tanzenden Farbbändern auf, die vom üblichen Grün bis hin zu Rot- und Violetttönen reichen. Meander besucht Orte und Häfen mit geringer Lichtverschmutzung und bietet so die perfekte Gelegenheit, das Nordlicht in seiner ganzen Pracht zu genießen und zu fotografieren. Obwohl keine Sichtung oder bestimmte Farbe des Nordlichts garantiert werden kann, sind die Chancen zu dieser Jahreszeit an den Orten, die wir mit der Meander ansteuern, sehr gut.

Unsere erfahrene Crew kennt bereits viele schöne Orte, die wir Ihnen im Laufe der Reise zeigen können, aber wir sind auch ständig auf der Suche nach neuen Sehenswürdigkeiten und Gegenden, die wir mit unseren Gästen erkunden und entdecken wollen. Die Erkundung dieses Gebiets mit einem Schiff wie der Meander ermöglicht es uns, an Orte zu gelangen, die sonst unerreichbar bleiben würden. Unser Hauptziel ist es, Sie mit dem einzigartigen Erlebnis Nordnorwegen zu verzaubern.

Reisebesonderheiten:

  • Chance zur Beobachtung von Walen und von Polarlichtern
  • Schneebedeckte Landschaften / einmalige Erlebnisse in den Lofoten
  • kleine Reisegruppe mit max. 12 Gästen

Gallery not found.

Die Planung der Route hängt direkt von den Wetter- und Lichtverhältnissen ab. Auf dieser Grundlage legt die Crew die Route erst kurzfristig fest, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Die weiten, unberührten Fjord- und Küstenlandschaften Nordnorwegens garantieren ein unvergessliches Erlebnis. Dieses Winterwunderland leuchtet in der Polarnacht und im arktischen Winter wie ein Leuchtfeuer im finsteren Mittelalter.

Ihre Reise beginnt in Tromsø (Reise 1) oder sie endet dort (Reise 2). Die Stadt beherbergt zahlreiche Museen, in denen Sie sich mit der arktischen Geschichte und Entwicklung beschäftigen können. Bei der Erkundung der Stadt bekommen Sie einen Eindruck von der norwegischen Kultur und Geselligkeit, selbst während der kurzen Tage der Polarnacht.

Bei Ihrer Ankunft lernen Sie die Besatzung und Ihre Mitreisenden kennen und gehen zu Ihrer Kabine. Die Besatzung wird Sie betreuen und Ihnen eine Einweisung in das Schiff und die Sicherheit geben. Sobald alle an Bord sind und sich mit dem Schiff vertraut gemacht haben, kann das Abenteuer beginnen und die Meander wird in See stechen. Bei schlechtem Wetter werden die Festmacher erst am nächsten Morgen gelöst, um das Abenteuer zu beginnen.

Auf dieser Reise wird kein Tag wie der andere sein. Tagsüber genießen wir schöne Wanderwege, atemberaubende Aussichten und vorbeiziehende Landschaften, nachts liegen wir in malerischen Häfen längsseits oder ankern in schönen Buchten, um das Nordlicht zu bewundern.

Sie werden immer über die Route informiert. Zu dieser Jahreszeit werden die Tage in Norwegen schnell kürzer. Die Dämmerung taucht die Landschaften um uns herum in das schönste Licht und schafft perfekte Bedingungen für die Fotografie. Mit etwas Glück erstrahlt der dunkle Nachthimmel mit Nordlichtern. Die Ruhe der Meander vor Anker bietet Ihnen lange Abende an Deck mit einem heißen Getränk, um das Nordlicht zu bewundern, oder einen gemütlichen Abend im Salon mit Ihren Mitreisenden. Die kleinen, historischen Dörfer, die wir unterwegs besuchen, eignen sich hervorragend für kurze Spaziergänge, um die Landschaft von Land aus zu erkunden, oder für abendliche Spaziergänge, um die lokale Kultur zu erkunden, nachdem der Meander in einem malerischen Hafen angelegt hat.

Auf einem Segelschiff ist das Segeln ein aktiver Teil des täglichen Lebens. Wir ziehen es vor, so oft wie möglich und sobald es das Wetter zulässt, unter Segel zu fahren. Die Meander ist ein einfach zu bedienendes Segelschiff, das eine Menge Spaß bietet. Unsere Crew wird Sie immer dazu einladen sich aktiv am Segeln zu beteiligen, wenn das Ihr Herz begehrt. Die Ruhe der Fjorde, umgeben von majestätischen Bergen, kommt noch besser zur Geltung, wenn der Meander ohne Motorenlärm durch das Wasser gleitet.

Mögliche Häfen und Ankerplätze: Wir haben keine feste Reiseroute mit vorbestimmten Zielen, die ein integraler Bestandteil der Reise und des Erlebnisses sind. Stattdessen ist die Planung flexibel, von Tag zu Tag, unter Berücksichtigung der Interessen der Gruppe sowie des Wetters und des Windes. Aus jahrelanger Erfahrung in Nordnorwegen und Svalbard wissen wir, dass dieser Ansatz zu den schönsten Reiseerlebnissen führt und dass das Wetter eher ein Wegweiser ist, der uns zu neuen Entdeckungen führt, als ein potenzieller Störfaktor.
Hier ist eine Auswahl von Orten, die wir auf dieser Reise besuchen können: Andfjord , Senja , Andenes, Gryllefjord , Skrolsvik , Sommarøy , Harstad , Nusfjord , Reine und verschiedene Ankerplätze.

WordPress Data Table Plugin

WordPress Data Table Plugin

Ähnliche Reisen

November 2024

03.11.2024 - 11.11.20249 TageAntiguaAuf den Spuren von Nordlichtern und Walen im nördlichen Norwegen (deutschsprachig und inkl. Flüge)
ab/an Tromsø, Norwegen

ab 3125,00 €

Norwegens Norden – Wale im Zauber der Nordlichter mit deutscher Reiseleitung

Norwegens Norden – Wale & Nordlichter mit deutscher Reiseleitung – an Bord des Traditionssegelschiffes ANTIGUA

Diese Naturkreuzfahrt an Bord der Barkentine ANTIGUA führt im Schimmer der Polarlichter in die herbstlichen Fjorde Nord-Norwegens. Um diese Jahreszeit werden die Tage deutlich kürzer und in den Nächten sind oft schon die zauberhaften Lichtspiele der Aurora Borealis am Himmel zu sehen. Es wird also eine Reise in einer ganz besonderen Atmosphäre sein. Neben den geheimnisvollen Nordlichtern ist diese Reisezeit ideal zur Beobachtung von Schwert- und Buckelwalen, die hier auf der Suche nach Nahrung von zahlreichen Heringsschwärmen angezogen werden. Es wird keiner festen oder strikten Reiseroute gefolgt, sondern die Zeit zur Beobachtung von Walen genutzt, wann immer sich die Gelegenheit dazu ergibt. Die zahlreich geplanten Landgänge werden von der Reiseleitung daher auch eher spontan festgelegt. Auf den Inseln und in den kleinen Fischerdörfern ist nach dem Ende der touristischen Sommersaison wieder Ruhe eingekehrt und das Leben nimmt wieder seinen sehr gemächlichen Lauf. Wie auch dieses Reiseprogramm, bei dem Sie mit viel Ruhe die wild romantische Landschaft Nord-Norwegens an Bord des schönen Dreimasters ANTIGUA erleben können.

Reisebesonderheiten:

  • aktives Erlebnis der Natur und der Tierwelt in Norwegen
  • große Wahrscheinlichkeit zur Beobachtung von Polarlichtern und Walen
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • kleine Reisegruppe mit max. 32 Gästen


Geplanter Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Tromsø (via Oslo)

Ihre Reise beginnt mit einem Flug von Deutschland (der Schweiz oder Österreich) nach Oslo. Von hier geht es weiter mit einem Inlandsflug nach Tromsø im Norden Norwegens, dem Ausgangshafen dieser Naturkreuzfahrt. Hier verbringen Sie die erste Nacht in einem gehobenen Mittelklassehotel.

2. Tag: Tromsø – Einschiffen auf der ANTIGUA

Nachdem Sie sich in der Nacht von der Anreise erholt haben, können Sie den Tag zur Erkundung der Stadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten nutzen. Am frühen Abend beginnt die Einschiffung an Bord der ANTIGUA. Sie beziehen Ihre Kabine und lernen andere Mitreisende kennen, während das Segelschiff sich langsam auf die Reise macht.

3. – 8. Tag: In den Fjorden Nord-Norwegens

Die kommenden Tage werden von nun an durch das Wetter und vor allem von der Möglichkeit zur Walbeobachtung bestimmt.
Auf ihrer Jagd nach Heringsschwärmen verrät manchmal schon von weitem ihr Blas, wo sich ganze Schulen von Orcas befinden. Je nach Reiseroute werden malerische Orte, wie Andfjord, Senja, Andenes, Gryllefjord, Skrolsvik, Sommarøy, Burfjord, Hamnes, Uløya oder Nord-Lenangen besucht. Von Deck aus können Sie immer wieder Ausschau nach Walen halten. Vielleicht können auch der ein oder andere Seeadler beobachtet werden, der um seinen Anteil am Hering kämpft. Umgeben von einer herrlichen Fjordlandschaft können tanzende Nordlichter in dunklen und klaren Nächten des arktischen Winters beobachtet werden

9. Tag: Tromsø

Heute erreichen wir wieder Tromsø. Hier endet unsere Naturkreuzfahrt. Wir nehmen voneinander Abschied und fliegen zu unseren Heimatflughäfen zurück.

Wichtiger Hinweis:
Weil die genaue Route vom Eis, den Wetterbedingungen und der Tierwelt abhängt, sind die genannten Orte nur Beispiele für einige der vielen Sehenswürdigkeiten, die diese Reise zu bieten hat. Denn in der Flexibilität liegt der Schlüssel zu einer erfolgreichen Expedition!
Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von örtlichen Wetter- und Eisbedingungen. Änderungen des Reiseverlaufs und des Programms sind ausdrücklich vorbehalten. Abschließend ist zu beachten, dass die ANTIGUA mit Segeln ausgestattet ist, welche bei bei guten Bedingungen (offene See, ausreichende Wassertiefe, passende Windverhältnisse, Zeitverfügbarkeit) auch eingesetzt werden. Jedoch kann dies nicht garantiert werden. Letztendlich wird der Kapitän über den Einsatz der Segel oder des Motors entscheiden. Daher gibt es keinen Anspruch auf die eine oder andere Antriebsmethode.

WordPress Data Table Plugin

WordPress Data Table Plugin

 

Ähnliche Reisen

11.11.2024 - 19.11.20249 TageAntiguaAuf den Spuren von Nordlichtern und Walen im nördlichen Norwegen (deutschsprachig und inkl. Flüge)
ab/an Tromsø, Norwegen

ab 3125,00 €

Norwegens Norden – Wale im Zauber der Nordlichter mit deutscher Reiseleitung

Norwegens Norden – Wale & Nordlichter mit deutscher Reiseleitung – an Bord des Traditionssegelschiffes ANTIGUA

Diese Naturkreuzfahrt an Bord der Barkentine ANTIGUA führt im Schimmer der Polarlichter in die herbstlichen Fjorde Nord-Norwegens. Um diese Jahreszeit werden die Tage deutlich kürzer und in den Nächten sind oft schon die zauberhaften Lichtspiele der Aurora Borealis am Himmel zu sehen. Es wird also eine Reise in einer ganz besonderen Atmosphäre sein. Neben den geheimnisvollen Nordlichtern ist diese Reisezeit ideal zur Beobachtung von Schwert- und Buckelwalen, die hier auf der Suche nach Nahrung von zahlreichen Heringsschwärmen angezogen werden. Es wird keiner festen oder strikten Reiseroute gefolgt, sondern die Zeit zur Beobachtung von Walen genutzt, wann immer sich die Gelegenheit dazu ergibt. Die zahlreich geplanten Landgänge werden von der Reiseleitung daher auch eher spontan festgelegt. Auf den Inseln und in den kleinen Fischerdörfern ist nach dem Ende der touristischen Sommersaison wieder Ruhe eingekehrt und das Leben nimmt wieder seinen sehr gemächlichen Lauf. Wie auch dieses Reiseprogramm, bei dem Sie mit viel Ruhe die wild romantische Landschaft Nord-Norwegens an Bord des schönen Dreimasters ANTIGUA erleben können.

Reisebesonderheiten:

  • aktives Erlebnis der Natur und der Tierwelt in Norwegen
  • große Wahrscheinlichkeit zur Beobachtung von Polarlichtern und Walen
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • kleine Reisegruppe mit max. 32 Gästen


Geplanter Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Tromsø (via Oslo)

Ihre Reise beginnt mit einem Flug von Deutschland (der Schweiz oder Österreich) nach Oslo. Von hier geht es weiter mit einem Inlandsflug nach Tromsø im Norden Norwegens, dem Ausgangshafen dieser Naturkreuzfahrt. Hier verbringen Sie die erste Nacht in einem gehobenen Mittelklassehotel.

2. Tag: Tromsø – Einschiffen auf der ANTIGUA

Nachdem Sie sich in der Nacht von der Anreise erholt haben, können Sie den Tag zur Erkundung der Stadt mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten nutzen. Am frühen Abend beginnt die Einschiffung an Bord der ANTIGUA. Sie beziehen Ihre Kabine und lernen andere Mitreisende kennen, während das Segelschiff sich langsam auf die Reise macht.

3. – 8. Tag: In den Fjorden Nord-Norwegens

Die kommenden Tage werden von nun an durch das Wetter und vor allem von der Möglichkeit zur Walbeobachtung bestimmt.
Auf ihrer Jagd nach Heringsschwärmen verrät manchmal schon von weitem ihr Blas, wo sich ganze Schulen von Orcas befinden. Je nach Reiseroute werden malerische Orte, wie Andfjord, Senja, Andenes, Gryllefjord, Skrolsvik, Sommarøy, Burfjord, Hamnes, Uløya oder Nord-Lenangen besucht. Von Deck aus können Sie immer wieder Ausschau nach Walen halten. Vielleicht können auch der ein oder andere Seeadler beobachtet werden, der um seinen Anteil am Hering kämpft. Umgeben von einer herrlichen Fjordlandschaft können tanzende Nordlichter in dunklen und klaren Nächten des arktischen Winters beobachtet werden

9. Tag: Tromsø

Heute erreichen wir wieder Tromsø. Hier endet unsere Naturkreuzfahrt. Wir nehmen voneinander Abschied und fliegen zu unseren Heimatflughäfen zurück.

Wichtiger Hinweis:
Weil die genaue Route vom Eis, den Wetterbedingungen und der Tierwelt abhängt, sind die genannten Orte nur Beispiele für einige der vielen Sehenswürdigkeiten, die diese Reise zu bieten hat. Denn in der Flexibilität liegt der Schlüssel zu einer erfolgreichen Expedition!
Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von örtlichen Wetter- und Eisbedingungen. Änderungen des Reiseverlaufs und des Programms sind ausdrücklich vorbehalten. Abschließend ist zu beachten, dass die ANTIGUA mit Segeln ausgestattet ist, welche bei bei guten Bedingungen (offene See, ausreichende Wassertiefe, passende Windverhältnisse, Zeitverfügbarkeit) auch eingesetzt werden. Jedoch kann dies nicht garantiert werden. Letztendlich wird der Kapitän über den Einsatz der Segel oder des Motors entscheiden. Daher gibt es keinen Anspruch auf die eine oder andere Antriebsmethode.

WordPress Data Table Plugin

WordPress Data Table Plugin

 

Ähnliche Reisen

11.11.2024 - 18.11.20248 TageMeanderAuf den Spuren von Nordlichtern und Walen in Nord-Norwegen - mit deutschsprachiger Reiseleitung
ab/an Tromsø, Norwegen

ab 2185,00 €

Auf den Spuren von Nordlichtern und Walen im Hohen Norden:
ab / an Tromsø - Mit deutschsprachiger Reiseleitung

Die Küste Nordnorwegens mit Nordlichtern und Walen – Reisen an Bord des Traditionssegelschiffes MEANDER

An Bord des Motorseglers MEANDER (max. 12 Passagiere) kommen wir im November in den seltenen Genuss die Küste Nordnorwegens im Schimmer des Polarlichts zu erkunden. Und dies deutschsprachig begleitet.
Unsere Reise beginnt mit der Einschiffung in Tromsø von wo aus wir uns auf die Suche nach Walen begeben. Eine ideale Reisezeit, um Schwert- und Buckelwale zu beobachten, die hier auf der Suche nach Nahrung von zahlreichen Heringsschwärmen angezogen werden. Wir folgen keiner festen oder strikten Reiseroute, sondern nutzen wann immer wir die Gelegenheit bekommen, die Zeit um Wale zu beobachten und planen zahlreiche spontane Landgänge.

Während unserer Reisezeit werden die Tage deutlich kürzer und in den Nächten sind oft schon die zauberhaften Lichtspiele der Nordlichter am Himmel zu sehen. Uns erwarten malerische, kleine Fischerdörfer- nun abseits des sommerlichen Trubels. Und eine bezaubernde Berglandschaft umgeben von einer sagenhaften Fjordlandschaft. Nicht selten können wir das mystische Treiben der Polarlichter beobachten.

Reisebesonderheiten:

  • Gute Chance für Polarlichter und zur Beobachtung von Schwert- und Buckelwalen
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • kleine Reisegruppe mit max. 12 Gästen